Über das Camp

Mitteldeutsches Mediencamp 2017

Unter dem Slogan Sommerzeit! Ferienzeit! Medienzeit!“ veranstalten die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), die Medienanstalt Sachsen-Anhalt und die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) bereits zum vierten Mal ein großes medienpädagogisches Feriencamp für Kinder und Jugendliche aus ganz Mitteldeutschland. Die Federführung der diesjährigen Organisation liegt bei der TLM, die Campleitung vor Ort übernimmt Mirko Pohl (Medienpädagoge der TLM).

Vom 25. Juni bis 1. Juli 2017 verwandelt sich das Schullandheim und Freizeitcamp in Heubach (Thüringen) für insgesamt 60 Teilnehmer/-innen in ein großes Open-Air-Medienstudio.

Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren haben im Mitteldeutschen Mediencamp die einmalige Gelegenheit, sich als Autoren, Regisseure, Schauspieler, Kameraleute, Cutter, Trickfilmanimateure oder auch Radiomoderatoren auszuprobieren. Erfahrene Medienpädagogen/-innen aus drei Landesmedienanstalten zeigen ihnen, wie Radio, Film und Fernsehen funktionieren und helfen ihnen, in kleinen Teams ihre eigenen Videoclips, Hörspiele, Trickfilme oder Reportagen zu produzieren. Drumherum gibt es jede Menge Action und Spaß bei vielen Freizeitaktivitäten.

Die Kosten betragen 179,- € für Unterkunft, Vollverpflegung sowie medien- und freizeitpädagogisches Programm.

Das Schullandheim und Freizeitcamp Heubach

Das Schullandheim und Freizeitcamp Heubach gehört dem Verein „Woodcamp“ e. V. Ansprechpartner des Vereins ist Ralf Peter. Das Schullandheim Heubach ist bereits zum wiederholten Mal Kooperationspartner für das Mitteldeutsche Mediencamp.

Das Freizeitcamp ist gut ausgestattet und hat insgesamt Platz für über 90 Personen. Neben zwei Wohnhäusern verfügt das Camp über einen großen Speisesaal sowie verschiedene unterschiedlich große Aufenthaltsräume. Somit gibt es auch bei schlechter Witterung ausreichende Platz für die medienpraktische Arbeit sowie diverse Freizeitaktivitäten. Bei schönem Wetter können die großzügigen Freiflächen für Sport und Spiel genutzt werden. Vorhanden sind mehrere Tischtennisplatten, ein Ballspielplatz, ein Lagerfeuerplatz, mehrere Sitzgruppen und eine Turnhalle.